Einsatzgebiete


  • Schwer- und Sonderfahrzeuge
  • Baumaschinen
  • Unterbodenschutz
  • Konservierungswachse
  • Traktoren und Landmaschinen
  • Möbel- und Fensterbau
  • Stahlmöbel
  • Kühlschränke
  • Schiffsbau und Erhaltungsservice
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemische Industrie

Durchlauferhitzer zum Heißlackieren

Die Kern Farbwärmer ermöglichen das moderne, kosteneffiziente Heißspritzverfahren für Lacke. Dieses Verfahren ist nur durch Farbvorwärmgeräte möglich, die den Lack oder die Oberflächenbeschichtung erhitzen, und damit die Viskosität herabsetzen. Die Vorteile dieser Lackerhitzer liegen in ganz unterschiedlichen Bereichen:

  • Umweltschonung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Gesundheitliche Vorteile

 

 

 

Lackierwagen mit Farbwärmern

FARBWÄRMER FÜR BESSERE WIRTSCHAFTLICHKEIT

 

Einsparung von Lösemitteln

Beim Kaltspritzen müssen den Lacken oft noch weitere Verdünner zugegeben werden, um eine spritzbare Konsistenz zu erreichen. Das Heißspritzverfahren ermöglicht nicht nur die Einsparung von teuren Lösemitteln, auch wird die Umwelt und die Gesundheit der Lackierer geschont

Bessere Ergebnisse

Erhitzte Farben haben hervorragende Zerstäubungs- und Verlaufeigenschaften. Das garantiert brillante Oberflächen und reduziert die Gefahr der Läuferbildung. Auch die Unregelmäßigkeiten im Farbauftrag durch wechselnde Umgebungstemperaturen entstehen nicht, damit erhöht sich die verlässliche Qualität der Arbeit.

Zeitersparnis

Durch die Farbwärmer ist eine höhere Schichtdicke möglich, die oft einen zweiten Farbauftrag erspart, und durch die höhere Viskosität ist ein schnelleres Arbeiten möglich. Eine weitere Zeitersparnis ergibt sich durch die geringeren Lösemittel, denn dadurch können die Öfen und Trockenkammern schneller und damit effizienter genutzt werden.

Materialersparnis

Ohne Heißspritzverfahren muss entweder mit mehr Lösemitteln oder mit erhöhtem Druck gearbeitet werden. Der dadurch entstehende Farbnebel bedeutet einen Materialverlust an Farbe, und zudem unterliegen die Düsen und Pumpenteile einem erhöhten Verschleiß.

Technische Informationen, Das ATEX Zertifikat und die Bedienungsanleitung

erhalten Sie Hier